Australien Reise-Tipps

Neuer Riff-Tagestrip ab Cape Tribulation

von am 8. Juni 2017

Es war nie leichter das Great Barrier Reef in Australien zu entdecken: Von Meeresbiologen geführte Schnorchelgänge und eine Fahrt im Glasboden-Boot sind Bestandteil der neuen Exkursion von Sailaway.
 


Von Cape Tribulation, dem nördlichsten Gateway für Touren ans Great Barrier Reef, sind erstmalig ganztägige Segeltrips buchbar. Der Riff-Spezialist Sailaway – er hat bereits mehrere Touren ab/bis Port Douglas im Programm – bietet nun auch ab Cape Tribulation Tagesausflüge ans Great Barrier Reef an. Die Touren führen zu den Mackay- und Undine Coral Cays – kleine Sandbänke, von denen die Gäste direkt losschnorcheln können. Beide Cays liegen nur eine Segel-Stunde vom Festland entfernt. Erfahrende Meeresbiologen begleiten die täglichen Ausflüge und bieten zudem geführte Schnorchel-Gänge an. Auch ein Glasboden-Boot steht für kurze Exkursionen am größten Korallenriff der Erde zur Verfügung.

Der Katamaran „Sailaway IV“ legt direkt vom Cape Tribulation Beach ab. Die Touren mit maximal 33 Personen an Bord finden täglich von 9 bis 16 Uhr statt. Im Preis sind unter anderem die beschriebenen Aktivitäten, die Schnorchelausrüstung und Mittagessen enthalten.
 

  

Der Anbieter Sailaway engagiert sich sehr stark für nachhaltigen Tourismus. Er wurde mit dem Ökotourismus-Zertifikat und der Klimawandel-Akkreditierung ausgezeichnet.

Mehr Einzelheiten und eine einfache Möglichkeit zur Buchung findet ihr im Übrigen hier bei uns.

Cape Tribulation gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe der Wet Tropics of Queensland und befindet sich nördlich von Cairns. Hier treffen Regenwald und Great Barrier Reef unmittelbar aufeinander. Der Daintree Rainforest ist mit 135 Millionen Jahren einer der ältesten Regenwälder der Erde. Die artenreichste Region Australiens (etwa 3.500 Pflanzenarten) war bis Anfang der 80er Jahre nur auf dem Wasserweg erreichbar. Dank der Autofähre über den Daintree River und einer geteerten Straße ist es mittlerweile möglich, Cape Tribulation auch mit dem Mietwagen oder Wohnmobil zu erreichen. Von Cairns fährt man rund drei Stunden, von Port Douglas sind es gut zwei Stunden.
 


Text: Global Spot
Fotos: Tourism and Events Queensland

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*