Australien News

Streichcreme-Ikone Vegemite feiert Geburtstag

von am 13. Juni 2017

Jeder Australien-Abenteurer hat schon einmal Bekanntschaft mit ihr geschlossen und liebt oder fürchtet sie bereits: Vegemite – die allseits umstrittene, dunkelbraune Paste, die entweder ein Leuchten in die Augen ihrer Käufer zaubert oder Leute beim Frühstück veranlasst, schweißgebadet ihr Toastbrot vor dem australischen Aufstrich zu retten. Der 13. Juni markiert den 94. „Geburtstag“ von Vegemite – doch wie kam es dazu?
 


Es war ein 13. Juni im Jahre 1923, der die Regale der Supermärkte in Australien ein für allemal revolutionierte: Die Streichcreme Vegemite war nun Teil des Sortiments. Aber fangen wir von vorn an …

Erfunden wurde Vegemite nachdem eine Import-Flaute der britischen Flotte während des ersten Weltkrieges keine vielversprechenden Aussichten lieferte. Aus der Not heraus, begann der Chemiker Dr. Callister an einem reichhaltigen Nahrungsersatz zu arbeiten.

Anerkannt wurde das Rezept schließlich von Fred Walker, Begründer des Unternehmens Kraft Food Co. - schon seit 1918 hatte der Unternehmer vergebens versucht eine ähnliche Hefe-basierte Streichcreme zu entwickeln, jedoch mit wenig Erfolg.

Der Weg der famosen Streichcreme hatte es jedoch in sich. Monatelang experimentierte Dr. Callister an einem Weg, Brauereihefe zu produzieren, die der Grundsubstanz von Marmite, einer bis heute in England verwendeten Würzpaste, glich. Als die Konsistenz schließlich perfekt war, begann die Suche nach einem Namen für seinen neugeborenen „Schützling“ - dieser wurde 1922 ausgelost und lautete „Vegemite“.

Vegemite ist gesund ...

Während der erhoffte Verkaufserfolg die ersten zehn Jahre ausfiel, „boomte“ das Geschäft umso mehr, als die British Medical Health Association die Streichcreme als gesundheitsfördernd einstufte und sie plötzlich in Massen von Australiens Militärstützpunkten angefordert wurde.
Die Zivilbevölkerung konnte Vegemite zu diesem Zeitpunkt nur nach geregelten Pro-Kopf-Rationen erhalten. In Folge dieser Knappheit erhöhten sich die Verkaufsmengen und die Streichcreme wurde nach und nach zu einem festen Bestandteil der Vorratskammern in Australien.

Tatsächlich wird der Aufstrich auch heute noch als gesund angesehen: „Vegemite ist ein konzentriertes Hefe-Extrakt, welches unter anderem Vitamin B1, B2, B3 sowie Folsäure beinhaltet, die das Wachstum sowie gesunde Nerven und Muskeln unterstützen,“ weiß die Ernährungswissenschaftlerin Kate Bullen aus dem Department of Health in Western Australia.

Wie etabliert Vegemite in Australien wirklich ist, macht Jamie Callister, Urenkel des Chemikers Dr. Callister, mit seinem Statement klar:

„Es ist wie ein Teil unserer DNA, etwas womit ich aufgewachsen bin und einfach schon immer da war – wie ein Ehrenabzeichen für Australier, ob sie nun ein Fan davon sind oder nicht.“


Quelle: Australian Geographic
© Foto: Sebastian Hopf

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen