Neuseeland News

Wiedereröffnung des Highway 1 auf der Südinsel Neuseelands

von am 4. Dezember 2017

Mehr als ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben im Norden der Südinsel von Neuseeland kann der State Highway 1 (SH1) von Christchurch über Kaikoura nach Picton bald wieder für den Tagesverkehr geöffnet werden.

 

Am 15. Dezember 2017, ziemlich genau 13 Monate nach dem schweren Erdbeben mit Stärken von bis zu 7.8, wird der State Highway 1 entlang der Ostküste auf der Südinsel Neuseelands endlich wieder eröffnet. Der SH1 von Picton über Kaikoura nach Christchurch kann dann wieder täglich von 7.00 Uhr morgens bis 20.00 Uhr abends befahren werden. Damit dürften die Zeiten, in denen die Region um Kaikoura für Reisende nahezu von der Karte radiert war, sich dem Ende neigen.

So gut diese Nachrichten sind, so wichtig ist aber zu beachten, dass die Reparaturarbeiten am Highway längst nicht abgeschlossen sind. Zwar wird mit seiner baldigen Wiedereröffnung die erleichterte Zufahrt nach Kaikoura so schnell und sicher wie möglich wiederhergestellt, es wird aber auch im Jahr 2018 noch viel zu tun geben.
Weiterhin muss also mit Straßenschäden und -schließungen sowie Wartezeiten gerechnet werden.

Die vorgegebenen Tempolimits sind zum Schutz der Fahrzeuge und Bauarbeiter stets einzuhalten.
Über Nacht bleibt die Küstenstraße weiterhin geschlossen. Zu beachten ist auch, dass zwischen Paketa und Oaro einspurig Bauarbeiten herrschen, sodass hier Wartezeiten von 15-20 Minuten auftreten können.

Mit Bussen, Campervans, Wohnmobilen, Leih- sowie Privatwägen (auch mit Wohnwägen oder Bootsanhängern) und LKWs kann der SH1 ab Mitte Dezember wieder sicher befahren werden.

Mindestens 5 ½ Stunden Fahrtzeit anstatt der 4 ½ Stunden vor dem Erdbeben sollte man von Picton nach Christchurch aber einplanen. Wegen der bereits erwähnten möglichen Störungen können beim Befahren der Küstenstraße regelmäßige Unterbrechungen und Umleitungen eintreten.

Die vom Erdbeben stark betroffene Stadt Kaikoura macht sich in der Zwischenzeit bereit für neue Besucherzahlen.
Seit mehr als einem Jahr warten die Bewohner darauf, endlich wieder Gäste zu empfangen, die dort Rast machen und die Sehenswürdigkeiten genießen können.
Auch hier ist aber leider weiterhin mit Baustellen zu rechnen.

Die New Zealand Transport Agency (NZTA) empfiehlt daher, sich mindestens zwei Stunden vor dem Befahren des State Highway 1 über die aktuellen Reisezeiten und den Routenzustand zu informieren. Das ist beispielsweise auf der Website von NZTA möglich, alternativ kann auch bei 0800 4 HIGHWAYS (0800 44 44 49) angerufen werden. Außerdem wird es auf dem Highway elektronische Hinweise zu Sperrungen oder Verzögerungen geben.
 


Foto: Sam Wilding

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen