Rund ums Fliegen

18 garantiert unbekannte Fakten rund ums Fliegen

von am 18. November 2016

Piloten schlafen während des Fluges, Crewmitglieder würden den Kaffee an Bord selbst nicht trinken und ein Flugzeug hat sich in Luft aufgelöst – das Fliegen fasziniert den Menschen seit je her und so werden es auch diese Fakten tun.
 

SEB_Planes-800 © Foto: Sebastian Hopf

 
Warnung: diese außergewöhnlichen Tatsachen über Passagierflüge könnten den ein oder anderen Flugängstlichen etwas abschrecken.


1. Fast jeder Pilot wurde schon von Blitzen getroffen  

Einer von ihnen gab das vor der Zeitschrift Reader’s Digest zu. Er sei bereits bei zwei Flügen erwischt worden, fast jeder Pilot kenne das.
Die Maschinen sind aber darauf ausgelegt. Nach einem lauten Knall und einem hellen Leuchten ist das Spektakel auch schon vorbei.
 

2. Viele Flugzeuge transportieren Leichen und Organe

Das wiederum schrieb ein Pilot auf Reddit: Passagierflüge befördern nicht nur Reisekoffer der Mitreisenden. Es kommt oft vor, dass Menschen weit weg von dem Ort sterben, an dem sie begraben werden wollen. Sie werden in Holzkisten verfrachtet, denen man nicht direkt ansieht, was sie beinhalten.

Jedoch transportiert nicht jede Fluglinie solche Fracht, Passagiere in EasyJet Flügen müssen sich beispielsweise keine Sorgen über Leichen im Frachtraum machen.
 

3. Piloten sind müde – und schlafen manchmal im Cockpit

Einer Studie des Pilotenverbandes PALPA nach schlafen etwa 56% aller Piloten im Cockpit.
Fast ein Drittel davon (29%) wachte dabei schon auf und fand ihre Copiloten ebenfalls schlafend vor.
 

4. Rolls Royce testet Triebwerke mit toten Hühnern

Die Hühnchen werden mit bis zu 299 km/h Geschwindigkeit aus Kanonen auf die Triebwerke katapultiert. Das Ganze hat schon etwas von dem Spiel Angry Birds.
 

5. Air Marshals helfen der Crew nicht, einen betrunkenen Passagier zu bändigen

Es kommt einfach zu häufig vor, dass Betrunkene an Bord randalieren.
Auch könnten Terroristen so viel zu leicht herausfinden, ob ein Air Marshal an Bord ist.
 

6. Es könnte eine Axt an Bord geben

Oftmals werden Äxte in Flugzeugen gebraucht, um beispielsweise Armaturen und Wände zu durchtrennen, wenn ein elektrisches Feuer ausbricht.

Berichten zufolge hat der Germanwings Pilot Patrick Sondenheimer versucht, mit einer Axt ins Cockpit einzudringen, in das Copilot Andreas Lubitz sich eingesperrt hatte, um das Flugzeug abstürzen zu lassen.
 

7. Die Kopfhörer werden wiederverwendet

Auf Reddit veröffentlichte ein User, dass die Kopfhörer, die man oft an Bord bekommt, gar nicht immer neu sind, selbst wenn sie eingepackt sind und man dafür bezahlt hat.
Die übergebliebenen Exemplare werden nach einem Flug eingesammelt, „gesäubert“ und wieder eingepackt.
 

8. Die Lichter in der Kabine werden zur Vorbeugung eines Absturzes beim Landen gedämmt

Pilot Tim Morgan schreibt auf einem Frage- Antwortportal, dass bei einem Flugzeug, welches bei Nacht landet, die Lichter gedämmt werden, damit die Augen der Passagiere sich an die Dunkelheit gewöhnen. Bei einem Absturz kann das ein entscheidender Vorteil sein.
 

9. Die Macht der Piloten

Sie haben das Recht, Leute festzunehmen, Geldstrafen zu vergeben und sogar den letzten Willen eines sterbenden Passagiers aufzunehmen.
 

10. Lasst den Kaffee lieber stehen

Ein User auf Reddit warnt vor dem Kaffee an Bord von Flugzeugen: niemand spült die Kaffeebehälter, die täglich auf Flugzeuge geladen werden, je aus.
Die Zuständigen am Boden, die viel zu schlecht bezahlt werden, haben seiner Aussage nach wenig Mittel und auch wenig Ansporn dazu, die Behälter ordentlich zu säubern. Also werden sie meist nur mit Wasser ausgeschwenkt und dann neu gefüllt.
 

SEB_ImFlugzeug-kueche-800© Foto: Sebastian Hopf

 
11. Je älter der Tag, desto mehr Turbulenzen

Wer Flugangst hat, sollte lieber morgens fliegen. Die aufsteigende Wärme vom Boden sorgt für mehr Luftlöcher im Laufe des Tages, auch Gewitter sind Nachmittags wahrscheinlicher als Morgens.
 

12. Pünktlichkeit ist wichtiger als auf Passagiere zu warten

Auch das gab ein Pilot zu: Das (United States) Department of Transportation legt so viel Wert auf Pünktlichkeit, dass kaum noch Starts verschoben werden dürfen. Nicht einmal, wenn ein Anschlussflug zu spät ankommt und deshalb 20 Passagiere zurückgelassen werden müssen.
 

13. Piloten eines Fluges bekommen immer verschiedene Gerichte

Um eine Lebensmittelvergiftung beider Piloten zu vermeiden, dürfen sie niemals das selbe Essen zu sich nehmen.
 

SB_ImFLugzeug-essen-800© Foto: Sebastian Hopf

 
14. Die Toiletten können von außen entriegelt werden

Anony Mews erklärt auf Reddit, dass es einen kleinen Riegel gibt, der im WC Zeichen auf der Tür versteckt ist, mit dem man selbst eine verschlossene Klotür öffnen kann.
Das soll jetzt aber niemanden auf falsche Ideen bringen!
  

15. Ein Flugzeug wurde 2003 gestohlen – und nie wieder gesehen

Am 25. Mai 2003 wurde eine Boeing 727, die umgebaut werden sollte, von zwei Mechanikern gestohlen.

FBI und CIA veranlassten eine internationale Suche, doch die Entführer wurden nie gefasst. Noch erstaunlicher: auch die Maschine ward nie wieder gesehen.
  

16. Prinz Charles und Prinz William dürfen nie im selben Flugzeug fliegen

Auf Wunsch der Queen sollen die beiden direkten Thronfolger nicht den selben Flug nehmen. Sie will nicht, dass beide sterben, falls es zum Absturz kommt.
  

17. Fliegen ist das zweitsicherste Transportmittel überhaupt

Wer sich fragt, nur Aufzug fahren ist sicherer.
  

18. Der kürzeste Passagierflug findet auf den Orkneyinseln statt

Die Flugdistanz ist kürzer als die Startbahn am Flughafen von Edinburgh. Von Westray nach Papa Westray zu fliegen dauert nur 2 Minuten und kostet hin und zurück 45€.


Quelle: news.com.au
© Foto: Sebastian Hopf

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.