Events & Ausstellungen

Die Top Events 2017 im Outback von Australien

von am 24. Februar 2017

Das Jahr 2017 ist schon in vollem Gange und das Outback in Australien macht sich bereit für unzählige aufregende Events. Vom Coober Pedy Opal Festival in South Australia bis zum Uluru Camel Cup Rennen im Northern Territory hat das rote Herz Australiens seinen Besuchern dieses Jahr wieder einige unvergessliche Erlebnisse zu bieten. 

Das Reisevergleichsportal kayak.com.au hat zehn Events im Zentrum Australiens zusammengefasst, die nicht mal die Australier selbst missen sollten. Wie Kayak-Direktorin Susan Lee erklärt, unterstreicht die Vielfältigkeit der Angebote Wandelbarkeit des Outbacks, was den Reisenden eine besonders bunte Palette an Abenteuern liefert.

 

ACT-BalloonSpectacular-800© Foto: Canberra Tourism

 

# Canberra Balloon Spectacular (Australian Capital Territory)

11.-19. März 2017

Obwohl es technisch gesehen zwar nicht im Outback liegt, sollten Reisende dennoch einen kleinen Abstecher zur Landeshauptstadt wagen, um als Belohnung ein atemberaubendes Event zu erleben. 

Von einem der längsten und besten Heißluftballon-Veranstaltungen der Welt profitieren nicht nur die Ballonfahrer, sondern auch die Zuschauer am Boden. Unzählige bunte Ballone am Himmel zaubern nämlich ein Bild (nicht nur) für die Götter.

 



# Staircase to the Moon (Western Australia)

März-November 2017

Die in der Region Kimberley gelegene „Treppe zum Mond“ ist ein Naturphänomen, welches nur an Vollmond zu sehen ist. Dieser scheint nachts auf die übergebliebenen Pfützen des Wattenmeers vor Roebuck Bay, was eine optische Täuschung erzeugt. Der Mondschein wirkt dann wie eine leuchtende Treppe, die gen Nachthimmel aufsteigt.

Wer sich ohnehin in Kimberley befindet, sollte auch gleich dem Purnululu Nationalpark einen Besuch abstatten. Dort warten ulkige Bienenstockförmige Steinhäufchen darauf, bestaunt zu werden.

 


 
# Coober Pedi Opal Festival (South Australia) 

15. April 2017

Zu Ehren des wertvollen Edelsteins und seiner Wichtigkeit für die Gemeinde in Coober Pedy wird jedes Jahr dieses Festival in der Opalhauptstadt veranstaltet. Ende des Sommers beginnt die Minensaison, weshalb Reisende sich dann den Einheimischen anschließen können, um ein großes Fest voller Paraden und bester Unterhaltung zu feiern. 

Erreichen kann man die Stadt am besten indem man nach Adelaide City fliegt und von dort aus im Mietauto die volle Schönheit der Südaustralischen Landschaft genießt.

 


 
# Bass in the Grass (Northern Territory)

20. Mai 2017

Besucher des Northern Territory sollten im Mai die George Brown Botanical Gardens in Darwin aufsuchen, um das jährliche Bass in the Grass Musikfestival zu bewundern.

Australiens größte Freiluftveranstaltung für alle Altersklassen verzeichnet ein internationales sowie nationales Line-Up mit Künstlern wie Living End, Rufus, Powderfinger und Helltop Hoods.

 


GWA-L-Walking-Ormiston-Pound-5-800© Foto: Great Walks of Australia

 

Larapinta Trail (Northern Territory)

April-September 2017

Auch Outdoor-Typen kommen im Outback auf ihre Kosten. Der Larapinta Trail ist eine tolle Möglichkeit, seine prächtige und historische Landschaft auf eigene Faust zu erkunden. 

Der anspruchsvolle Pfad deckt über 223 Kilometer Strecke in einer faszinierenden Wildnis ab, mitten durch die zerklüfteten Bergketten des Northern Territory.

Spezialtipp: Die beste Zeit für Abenteurer ist hier in den kühleren Monaten zwischen April und September, da schmelzen einem nämlich nicht so leicht die Schuhsohlen am Pfad fest.

 


 
Uluru Camel Cup (Northern Territory)

Mai 2017

Abwechslung zum berühmten ‚Race That Stops a Nation‘ in Melbourne liefert das jährliche und unnachahmliche Kamelrennen am Uluru. 

Neben den spannenden Rennen gibt es unter Anderem abends einen Ball unterm Sternenhimmel, der selbst das stärkste Kamel vom Höcker..Äh Hocker haut, mit einer roten Tanzfläche aus Wüstensand und delikatem BBQ-Dinner. 

Definitiv eine Erfahrung die man gemacht haben sollte!

 


 

# Mount Isa Rodeo (Queensland)

11.-13. August 2017

Das größte Rodeo der Südhalbkugel lockt Gäste aus der ganzen Welt nach Queensland. 

Seit 1959 stellen die Mitglieder der Gemeinde Mount Isa jedes Jahr im August das Mega Event auf die Beine. 

Regelmäßig bringen Shuttlebusse Schaulustige vom Mount Isa Airport zur Rodeoarena, sodass die Reisenden nicht durch die ohnehin am Wochenende belebte Stadt tingeln müssen.

 


TEQ-CF-BirdvilleRace-800© Foto: Tourism & Events Queensland / Cathy Finch

 

# Birdsville Races (Queensland)

1.-2. September, 2017

Schon wieder ein Wettrennen, diesmal aber was für Pferdefanatiker. Für die sind die Birdsville Races ein absolutes Muss! Mitten in Australien, wo South Australia auf Queensland trifft ist einmal im Jahr richtig was los, fliegen doch Reisende von ganz Australien ein, um das zweitägige Spektakel zu bestaunen. 

Abends warten Unterhaltung und Cocktail Parties darauf, genossen zu werden und die Gewinner werden gebührend gefeiert.

Internationale Flüge nach Birdsville sind ein rares gut, deshalb sollte der Flug besser nach Brisbane gehen, von wo aus man einen nationalen Flug nach Birdsville nehmen kann.

 


 
# Den Nullarbor überqueren (Perth nach South Australia)

Wem die Great Ocean Road als einer der schönsten Roadtrips der Welt nicht ausreicht, der sollte sein Auto schnappen und sich direkt auf den Weg zur weltberühmten Nullarbor-Ebene machen.

Der Eyre Highway hält den Weltrekord mit der längsten völlig gerade verlaufenden Strecke überhaupt (146,6km!), schon alleine das ist ein Grund für einen Besuch. 

Insgesamt verläuft die Straße 1200km durch die Great Victoria Wüste und endet in Port Augusta, wo man als Reisender die Geschichte der Aboriginals erforschen und nebenbei ein bisschen Sonne tanken kann.

 


 
# Bitter & Twisted International Boutique Beer Festival (New South Wales)

4.-5. November 2017

Das Ende des Jahres kann man gebührend einläuten, indem man Maitland bereist und am Bierfestival teilnimmt. Vergangenes Jahr wurden über 80 verschiedene Biersorten angeboten, Tendenz für dieses Jahr steigend. 

Auch die Feinschmecker kommen auf ihre Kosten, dank großer Auswahl an Essenständen für die Besucher. 

Für den letzten Schliff und rundum gute Unterhaltung für die ganze Familie sorgen außerdem Live Musiker und Künstler aus der Umgebung.


© Fotos: Canberra Tourism,  Great Walks of Australia, Tourism & Events Queensland / Cathy Finch
Quelle: www.escape.com.au

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.