Australien News

Australien: Ein Kontinent leidet – wie können wir helfen?

von am 24. Januar 2020

Tagtäglich begegnen uns die Nachrichten zu der dramatischen Situation in Australien. Rund 130.000 km² sollen verbrannt, 28 Menschen gestorben, 2050 Häuser zerstört und über eine Milliarde Tiere verendet sein. Ein Kontinent leidet, doch wie können wir dieses Land am anderen Ende der Welt wirksam unterstützen?
 

© Foto: Unsplash
 

Australien braucht mehr Unterstützung denn je

Die Anfragen, was man denn für Australien tun kann, sind hoch. Im Internet kursieren viele aufbauende Worte und die Menschen sind sehr hilfsbereit. Viele sind gewillt das geschwächte Land zu unterstützen, doch die Meisten wissen nicht wie.
 

Mit Reisen die Welt verbessern?

Urlaube werden, aufgrund der Brände, umgebucht oder storniert, doch das bewirkt genau das Gegenteil von dem, was Australien gerade jetzt so dringend braucht: Touristen. Mehr als 660.000 Menschen verdienen durch den Tourismus ihren Lebensunterhalt und sind auf ihn angewiesen. Das Beste, was man also tun kann, ist eine Reise nach Australien zu buchen oder den Urlaub umzuplanen, denn der überwiegende Teil des Landes ist von den Bränden nicht betroffen und kann guten Gewissens bereist werden. Das Einkaufen in lokalen Läden und Besuche in Restaurants unterstützen vor allem kleinere Unternehmen zusätzlich. Deshalb trägt eine Reise dazu bei, dass die australische Tourismusbranche stark bleibt.

In wenigen Monaten sind auch die von den Bränden zerstörten Gebiete wieder zugänglich, dass man sie ohne Einschränkungen bereisen kann. Und das sollte man auch tun, um die dortige Wirtschaft anzukurbeln und den Menschen zu helfen. Auch hier gilt lokal zu Essen und Souvenirs in den kleinen Läden vor Ort zu kaufen.

Tourism Australia hat hierzu eine neue nationale Kampagne ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag #HolidayHereThisYear sollen Erfahrungen mit Freunden in Australien geteilt werden, die die Leute dazu ermutigen, dorthin zu reisen. Auch lokale Betreiber sollen aktuelle Fotos von möglichen Besuchszielen vor Ort posten, um die betroffenen Gemeinden zu unterstützen.
 

© Foto: Unsplash
 

Jede Spende hilft

Jeder wird wissen, dass auch finanzielle Hilfe in Form von Spenden an Hilfsorganisationen Australien zugute kommt. Feuerwehrmänner, die unermüdlich daran arbeiten, die Brände in den Griff zu bekommen, können dadurch unterstützt werden. Betroffene erhalten psychologische Betreuung, Lebensmittel und finanzielle Hilfe. Und Besuche in Nationalparks und Spenden an Tierschutzorganisationen helfen den einheimischen Tieren.

Jeder Einzelne kann also, in welcher Form auch immer, dazu beitragen, dass Australien Stück für Stück an Stärke zurückgewinnt und die verbrannten Gebiete wieder aufgebaut werden können.

 

Hilfsorganisationen, an die du spenden kannst:

Nationale Reichweite: https://www.savethechildren.org.au/

Feuer und Notfall: https://www.rfs.nsw.gov.au/volunteer/support-your-local-brigade

Gesundheit und Wohlbefinden: https://anglicanaid.org.au/

Wiederaufbau: https://www.frrr.org.au/online_donations.php

Tierschutz: https://www.wwf.org.au/get-involved/bushfire-emergency#gs.thjn2q


© Fotos: unsplash.com
Quellen: australia.com; cntraveler.com; oursevenworlds.com

STICHWORTE
1 Kommentar
  1. Antworten

    Llama

    20. Februar 2020

    Sehr guter Aufruf weiter so! Ich konnte im Januar auch kaum Nachrichten über Australien schauen, weil ich das alles so schlimm finde, vor allem für die Tiere, die einfach nichts machen können :/
    Ich hatte mich (und vorher auch immer) für den WWF entschieden. Für die Tiere kommt sonst oft keine Hilfe, während Organisationen und die Regierung auch Hilfe für die Bewohner zur Verfügung stellen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.