Australien News

Frischer Wind fürs Nachtleben in Melbourne

von am 5. Februar 2016

Melbournes Bahnhof Nr.1: Flinders Street Station!© Foto: Nicole Pfeifer

In der Hoffnung, neuen Schwung in die Nachtkultur Melbournes bringen zu können, wurde am 1. Januar diesen Jahres versuchsweise ein Night Network eingeführt. Dank neuer Nachtbus-, Tram- und Zuglinien können Nachtaktive ihr Wochenende in Victoria jetzt sehr viel flexibler gestalten.

Melbourne hat einen öffentlichen Transport Rund um die Uhr fürs Wochenende eingeführt!
Schon klar, jeder deutsche Großstädter kratzt sich jetzt vermutlich am Kopf, denn hier ist das längst selbstverständlich.

Aber die 4 Mio. Einwohner Melbournes und alle in der Umgebung dürfen sich seit dem 1. Januar freuen, denn sie können jetzt am Wochenende auch mal länger unterwegs sein, ganz ohne Auto.

Zwar ist das sogenannte Night Network zunächst auf ein Jahr Probezeit begrenzt, dennoch verspricht man sich viel von der Neuerung.
So soll das Nachtleben der Stadt aufgepeppt werden und damit auch die Wirtschaft etwas mehr aufblühen.
 

Das neue Angebot an öffentlichem Transport ist sehr hilfreich, um das Nachtleben anzukurbeln. © Foto: Oben: Sabine Hopf

Seit diesem Jahr fahren nun am Wochenende stündlich Nachtzüge auf allen Gleisen vom und zum zentralen Verkehrsknotenpunkt Flinders Street Station. Ausgenommen sind die Bahnlinien Stony Point und Flemington Showgrounds.

Trams gondeln halbstündig auf den sechs wichtigen Routen 19, 67, 75, 86, 96 und 109.

Außerdem fahren alle 30 Minuten Nachtbusse auf 21 Routen, 10 davon in die Stadt hinein und aus der Stadt heraus.

Von Southern Cross Station aus bringen Personenwagen zwischen 02:00 Uhr und 02:15 Uhr jeden, der will in die anderen größeren Städte Victorias: Bendigo, Ballarat, Geelong und Traralgon.

Viele Möglichkeiten also, um das Nachtleben Melbournes zu genießen und bequem und flexibel jederzeit wieder heimfahren zu können.

Die Public Transport Victoria App wurde bereits mit den Fahrinfos über alle neuen Nachtlinien ausgestattet.
Mehr dazu gibt es auf unserer Reisebine Seite.


Quelle: Pieces Of Victoria

© Fotos: Oben: Nicole Pfeifer; Unten: Sabine Hopf

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.