Rund ums Fliegen

Airlines kassieren ab – neue Extrakosten in der Economy Class

von am 30. September 2016

Die Premium-Airline Emirates führt ab Oktober 2016 Zusatzkosten bezüglich der Sitzplatzreservierung in der Economy Class ein.
 

Emirates Flieger© Foto: Emirates

 
Zusatzkosten für die Sitzplatzreservierung

Wer bei Emirates in der Economy Class einen Sitz reservieren möchte, muss ab dem 03. Oktober 2016 dafür Geld zahlen. Dies gilt erst für Tickets, die nach dem besagten Datum ausgestellt werden.

Für Flüge nach Dubai und Europa oder Asien erhebt Emirates eine Gebühr von 25€. Nach Ozeanien bezahlt man 35€ pro Strecke. Das heißt, man zahlt für einen Flug von Frankfurt nach Australien über Dubai (landen muss man dort, ob man will oder nicht) insgesamt 60€. Man blättert für einen Hin- und Rückflug also 120€ für einen reservierten Sitz hin.

Für Kinder wird die Hälfte der Gebühr berechnet. Reisende unter zwei Jahren und mitreisende Passagiere auf der selben Buchung zahlen nichts für die Sitzplatzreservierung. Auch Kunden mit Tickets in der Business und First Class sind von diesen Zusatzkosten ausgeschlossen.

Unser Tipp:
Wer bis 48 Stunden vor Abflug wartet, kann sich kostenfrei über den Online Check-In einen Platz reservieren, aber mit dem Risiko, dass der Wunschplatz dann nicht mehr verfügbar ist.


© Fotos: Emirates
Quelle: Touristik Aktuell

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.