Rund ums Fliegen

Emirates fliegt wieder, aber mit neuen Hygiene-Standards

von am 25. Mai 2020

Wer demnächst mit Emirates nach Australien oder Neuseeland fliegt, wird überrascht sein, denn die Airline hat mit der Wiederaufnahme ihrer regulären Linienflüge neue Hygiene- und Sicherheitsstandards eingeführt.
 

© Foto: Emirates

Jeder Passagier bekommt ab jetzt beim Einchecken am Flughafen, egal ob man von oder nach Dubai fliegt, ein kostenloses Hygiene-Kit. Enthalten sind Masken, Handschuhe, Hand-Desinfektionsmittel und anti-bakterielle Tücher. Auf dem Flughafen in Dubai sind Masken und Handschuhe für alle Mitarbeiter und natürlich auch für die Kunden beim Shopping obligatorisch. Auf den Emirates-Flügen jedoch besteht nur eine Masken-Pflicht.

Bei Ankunft auf dem Dubai International Airport überwachen Thermoscanner die Temperatur aller Passagiere und natürlich auch die der Mitarbeiter.

Neu ist auch, dass nur wichtige Gegenstände wie Laptop, Handtasche, Aktenkoffer oder Babyartikel mit an Bord genommen werden dürfen. Das übrige Handgepäck muss aufgegeben werden.

Im Flugzeug ist die gesamte Kabinenbesatzung mit einer Schutzausrüstung ausgestattet. Dauert ein Flug länger als 1,5 Stunden, wird ein zusätzlicher „Cabin Service Assistant“eingesetzt. Dieser reinigt die Toiletten in Abständen von 45 Minuten.

Mitgebracht werde muss ein eigener Stift zum Ausfüllen der Gesundheits- und Einreiseformulare, die für das jeweilige Flugziel erforderlich sind.


© Foto: Emirates

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.