Australien Reise-Tipps

Die besten Whalewatching-Spots der Saison

von am 9. Oktober 2018

Die schönsten Dinge gibt es immer noch umsonst, auch in Australien. Dieses Motto zeigen uns die Wale jedes Jahr wieder, wenn sie an den australischen Küsten entlang nach Norden ziehen, wo sie ihre Kälber austragen und einige Monate lang großziehen, um dann wieder in den Süden zurückzureisen. Da die Whalewatching Saison noch bis November anhält, wollen wir euch hier die besten Spots auflisten. Wer gerade in der Nähe ist, sollte sich dieses Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen!
 

  

Sydney Harbour, New South Wales

Zwischen Mai und Spätoktober gibt es einige Spots in Sydney, an denen man mit etwas Glück Wale sehen kann. Der Cape Solander im Kamay Botany Bay National Park beispielsweise verfügt über eine extra angelegte Aussichtsplattform. Auch der (ohnehin empfehlenswerte) Track von Bondi nach Coogee und Clovelly Beach bietet tolle Möglichkeiten, Wale zu beobachten.

Am Hafen von Manly liefert der Ausblick von North Head ebenfalls wunderbare Bedingungen fürs Whalewatching.

  

Coffs Harbour, New South Wales

An der Nordküste von New South Wales ziehen die Wale oft recht nah an Coffs Harbour vorbei. Sowohl während ihrer Reise nach Norden als auch auf der Rückreise nach Süden kann man hier also zwischen Juni und Spätoktober mit Glück Wale vom Land aus beobachten. Es werden allerdings auch Bootstouren angeboten, mit denen man den gigantischen Tieren noch näher kommen kann.
 

 

Eden, New South Wales

Ein ganz besonderer Whalewatching Spot ist Eden in der Südküstenregion von New South Wales. Es ist einer der wenigen Orte der Welt, an denen Buckelwale während der Reise nach Süden Nahrung aufnehmen. Da dort Strömungen von Norden und Süden aufeinandertreffen, ist das Wasser voller Nährstoffe, was Wale und Delfine dazu veranlasst, in Twofold Bay Rast zu machen und diese aufzunehmen.

Walbeobachter bekommen hier sogar Unterstützung vom Eden Killer Whale Museum (Foto unten), welches Walsirenen erklingen lässt, sobald einer der Meeressäuger in der Bucht gesichtet wird.
 

     

Phillip Island, Victoria

Wer vor Ort ist, hat eventuell noch die Möglichkeit entlang der Küste von Victoria Wale zu sichten, wo die Saison zwischen Mai und Oktober stattfindet. Buckelwale und Südkapern (southern right whales) können beispielsweise auf Phillip Island von mehreren Aussichtspunkten aus entdeckt werden.  
Mit einem Fernglas könnte sich der Blick von The Nobbies, Pyramide Rock oder Cape Woolamai ebenfalls lohnen. Neben Walen gibt es in dieser Gegend auch Delfine, Robben und Albatrosse zu sehen.
 

 

Fowlers Bay, South Australia

In Fowlers Bay können wieder Südkapern beobachtet werden, die das Gebiet wegen einer dort angelegten Walfangstation ein Jahrzehnt lang gemieden hatten. Man kann sie von der Küste oder von einem geliehenen Boot aus entdecken.

 

Exmouth, Western Australia

Das Ningaloo Reef ist bekannt für seine Walhaie. Zwischen Mai und November passieren aber auch viele Buckelwale das Gebiet, wo sie sich der Küste oft so weit nähern, dass man sie von vielen Spots aus entdecken kann. Auch in Exmouth werden Touren angeboten, um den Meeressaugern im Wasser noch näher zu kommen.
 

  

Mackay, Queensland

Viele Wale kreuzen die Küsten von Mackay in der Mitte Queenslands zur Saison zwischen Juni und November. Ein günstiger Aussichtspunkt befindet sich am Lamberts Beach. Wer ein Auto zur Verfügung hat, sollte aber auch die anderen Aussichtspunkte der Umgebung nicht auslassen.

Der Ausblick vom Campwin Beach nordöstlich von Sarina und vom Cape Hillsborough, 50 Kilometer nordwestlich von Mackay sind die Reise auf jeden Fall wert.

 

Gold Coast, Queensland

Die Gold Coast liegt zentral auf der Route der Wale Australiens, weshalb sie sich ausgezeichnet anbietet, um die gesamte Saison über Wale zu erblicken. Südlich der Gold Coast, in Tweed Heads, sollte man sich den Ausblick von Port Danger nicht entgehen lassen, wo Wale oft sehr nah an der Küste entlangschwimmen.


Quelle: www.abc.net.au
© Fotos: Events & Tourism Queensland / Jewels Lynch; David Ashley; Tourism NSW; Tourism WA

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

*