Australien Reise-Tipps

Neu für Outdoor-Fans: Der Grampians Peak Trail in Victoria

von am 15. März 2016

Im Grampians Nationalpark, circa drei Stunden westlich der australischen Metropole Melbourne gelegen, ist das erste Teilstück des Grampians Peak Trails seit Ende 2015 geöffnet.
  

TVIC-grampians_peak_trail_mount_william_boronia_peak© Foto: Visit Victoria

 
Der anspruchsvolle Rundweg ab der Ortschaft Halls Gap bietet erfahrenen Wanderern beeindruckende Panorama-Aussichten. Unter anderem führt die Strecke über den Gipfel des Mount Rosea und zu dem bekannten Aussichtspunkt Pinnacle Lookout.

Die gut 36 Kilometer sind am besten in drei Tagen und zwei Nächten zu bewältigen. Die Übernachtung auf den Camping-Plätzen Bugiga und Borough Huts sollte im Vorfeld angemeldet werden, da nur wenige Plätze zur Verfügung stehen.

Dem Grampians Peak Trail werden in den nächsten fünf Jahren weitere Sektionen zugefügt,  so dass der Weg dann über insgesamt 144 Kilometer den gesamten Nationalpark von Norden nach Süden durchzieht.

Die Grampians sind neben ihrer spektakulären Landschaft mit zerklüfteten Felsen, Seen und Wasserfällen vor allem für eine reiche Pflanzen- und Tierwelt bekannt. Bereits die ersten Ureinwohner Victorias siedelten hier vor rund 30.000 Jahren in Höhlen, wovon noch heute zahlreiche Felsmalereien zeugen. Das Brambuk National Park & Cultural Centre in Halls Gap ist die älteste Aborigine-Begegnungsstätte des Kontinents und gibt in einer multimedialen Ausstellung und bei Veranstaltungen Einblicke in die Kultur der hier lebenden Jardwadjali und Djab Wurrung Stämme.


© Foto: Visit Victoria

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.