Events & Ausstellungen

Paartjima Lichtfestival in Alice Springs zeigt Kunst und Kultur

von am 19. September 2016

Zwischen dem 23. September und 2. Oktober verwandelt sich der Alice Springs Desert Park im australischen Northern Territory in einen spektakulären Outdoor-Showroom für indigene Kunst und Kultur. Die einheimischen Künstler lassen die MacDonell Ranges in einem ganz neuen Licht erstrahlen und erzählen ihre eigene Geschichte mithilfe moderner Technik und viel Gefühl.
 

Festival-Installation in Alice Springs© Foto: Glenn Campbell / Paartjima Festival in Light

 
Es ist das erste und größte Festival dieser Art in Australien, das mit großen Künstlern und modernen Lichtinstallationen den Besuchern einen regelrecht magischen Einblick in die Welt der Ureinwohner des roten Kontinenten bietet. Etwa 2,5 km der MacDonell Ranges, einzelner Bergkämme, die westlich und östlich von Alice Springs verlaufen, werden illuminiert und verwandeln sich so in eine fantastische Kulisse für das indigene Festival.

Paartjima, was soviel wie „erleuchten“ bedeutet, wirft im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Licht auf das Leben der Aborigines und wurde mit dem Hintergrund erschaffen, zusammen mit den Besuchern von nah und fern, die Kultur der Ureinwohner zu feiern und besser zu verstehen. Hierzu verschmelzen Licht, Musik und Kunst zu einem Element.

Die einheimischen Künstler präsentieren ihre Werke, die zum großen Teil von ihrer eigenen Kindheit und Heimat inspiriert sind. Die Gemälde in Aquarell zeigen Landschaften wie zum Beispiel die beeindruckenden Berglandschaften in Alice Springs, Flüsse und viele andere Motive rund um die faszinierende Flora und Fauna Australiens. Die Werke von Künstlern wie Hubert und Ivy Pareroultja, Reinhold Inkamala und Lenie Namatjira werden immer wieder national und international in renommierten Kunstgalerien ausgestellt.

Das Festival ist aber nicht nur für Kunstliebhaber gedacht, sondern richtet sich an all diejenigen, die die Welt der australischen Ureinwohner auf eine ganz neue Art und Weise kennenlernen möchten. Mithilfe von moderner Technik werden Kunstwerke unter anderem auf den Wüstensand projiziert. Besucher können sich also auf viele visuelle Highlights freuen.
 

Artist Lenie Namatjira with her skirt artwork_high-res-1© Foto: Glenn Campbell, Paartjima Festival in Light

 
Wer zwischen dem 23. September und 2. Oktober einen Roadtrip nach Alice Springs plant, sollte das Parrtjima Festival auf keinen Fall verpassen.

Das Festival ist nicht nur kostenlos sondern auch mit Shuttlebussen (ebenfalls kostenfrei), die alle 10 Minuten von verschiedenen Stops in und um Alice Springs abfahren, leicht zu erreichen. Der erste Bus startet jeden Abend um 18 Uhr und der letzte Bus verlässt das Festivalgelände um 22:50 Uhr. Für das Festival sollte man etwa 2 Stunden einplanen.

Jeden Abend finden zwei Sessions statt für die man sich vorab online anmelden muss um das Event übersichtlich zu halten. Die erste findet von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr und die zweite von 20.30 Uhr bis 22.30 Uhr statt.

Weitere Informationen unter: http://parrtjimaaustralia.com.au/


© Fotos: Glenn Campbell, Paartjima Festival in Light

STICHWORTE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.