Events & Ausstellungen

Melbourne: Museum Inside Out – Kunstgenuss mal anders

Das Melbourne Museum krempelt in großem Stile um und führt seine Besucher auf neue Art zum Kunstgenuss. Mit dem Programm „Museum Inside Out“ präsentiert es ab 23. Dezember der Öffentlichkeit seine Sammlung von mehr als 17 Millionen Stücken auf eine nie zuvor gesehene Weise.

Für neue Perspektiven und Überraschungen werden einige der ältesten, kuriosesten und wertvollsten Schätze neu arrangiert und kombiniert. Die Ausstellung haben die kreativen Köpfe Australiens größter Museumsorganisation Museums Victoria sowie Wissenschaftler, Forscher und Kuratoren zusammengebracht. Sie zeigt Jahrtausende alte Exemplare neben zeitgenössischen Gegenständen vor theatralischen Kulissen und verspricht einen Kunstgenuss für alle Sinne.

Mit der Inszenierung läutet Museums Victoria eine neue Ära ein, die der Rolle der Museen im 21. Jahrhundert gerecht werden soll. So finden neben geführten Lagerraum-Touren, musikalischen Darbietungen sowie Soirées und Aufführungen im kommenden Jahr mehr als 40 Sonderausstellungen statt. Die Themen reichen von Mode über die Wunder der Wissenschaft bis hin zu Immigration. Im März 2018 werden die Wikinger im Museum erlebbar. Die internationale Ausstellung bringt die größte Sammlung an Artefakten zusammen, die jemals in Australien gezeigt wurde.

Im Juni haben Besucher auf einer interaktiven Ausstellung „Above and Beyond“ die Möglichkeit, ihr eigenes Flugzeug zu designen und virtuell zu fliegen. Zwei neue permanente Ausstellungen sollen die Interessen von Kleinkindern und Teenagern am Museum wecken.

Weitere Informationen zum Programm „Museum Inside Out“ unter museumsvictoria.com.au.


Quelle: noble kommunikation GmbH
© Foto: Visit Victoria / noblekom

Autor/in des Artikels

Svea Letsch

Dass sie das Work & Travel Jahr in Australien und die damit entstandene Begeisterung für das Land auch nach dem Studium des Tourismusmanagements noch einmal beruflich nutzen könnte, hätte Svea sich nicht träumen lassen. Nach einem Auslandssemester in Budapest und mehreren Trips nach Südostasien ist sie 2017 in Berlin bei Reisebine gelandet, um die Leidenschaft fürs Reisen mit Gleichgesinnten zu teilen. Ende 2018 machte sie sich jedoch wieder nach Australien auf.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar zum obigen Artikel schreiben.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wie wir deine Daten verarbeiten, kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.