Australien Reise-Tipps

Erlebnisse in Bundaberg, die im Gedächtnis bleiben

© Foto: Paul Beutel / Taribelang Bunda Cultural Tours

Gleich fünf neue Highlights warten in Bundaberg in diesem Jahr auf Queensland-Reisende.

Juli, 2022. Das nur eine Flugstunde von Brisbane entfernte Bundaberg in Queensland, bildet nicht nur das südliche Tor zum Great Barrier Reef, sondern wartet auch mit eindrucksvollen Begegnungen mit der Tierwelt, wunderschönen Stränden, charmanten Landpartien und herzlicher Gastfreundschaft auf.

Bundaberg gilt auch als der Ort eines besonderen Zaubers: der Reise der Meeresschildkröten vom Strand zum Wasser. Gleich drei Arten von Wasserschildkröten sind hier zuhause, genauso wie der gigantische Mantarochen. Mit ein bisschen Glück lassen sich in der Region Buckelwale auf einem Stück ihrer monumentalen Reise durch den Ozean beobachten.

Im Ort der Zuckerrohrproduktion wird aber auch Landwirtschaft groß geschrieben. 140 Kilometer weißer Sandstrand säumen außerdem die Stadt. Und nicht zuletzt ist Bundaberg auch Heimat des weltbekannten alkoholfreien Ginger Brews. Bundaberg bietet Gästen wie Einheimischen Naturspektakel und Genießern eine Fülle an erstklassigen regionalen Erzeugnissen.
 

Im Wasser, unter den Sternen – Lady Musgrave HQ

Lady Musgrave HQ ist eine schwimmende Plattform, die in den geschützten Gewässern der Lady Musgrave Lagune am südlichen Ende des Great Barrier Reef liegt. Hier verbringen Gäste die Nacht unter den Sternen 100 Kilometer entfernt der Küste, mitten im türkisblauen Wasser des artenreichsten, marinen Ökosystems der Welt.

Die acht Queen-Size-Himmelbetten im Ponton mit Blick auf das Riff sind mit Segeltuchwänden ausgestattet, die sich aufrollen lassen. So geben sie eine weitläufige Aussicht auf die Lagune vor Lady Musgrave Island frei. Tauchgruppen können mit der Lady Musgrave HQ abgelegene und unberührte Orte erkunden, die nur vom Ponton aus erreichbar sind. Lady Musgrave HQ wird dabei zu 100 Prozent wind- und solarbetrieben. 

© Foto: Tourism & Events Queensland / Glamping auf dem Ponton HQ

 


Königin der Nüsse – Ein Ausflug zu Macadamias Australia

Auf dem familiengeführten Hof Macadamias Australia können Gäste im neuen Orchard Table Café frische, regionale Köstlichkeiten genießen. Familie Steinhardt, in dritter Generation, und ihr Team führen die Farm mit viel Liebe, Enthusiasmus und Fürsorge für ihre Produkte, deren unangefochtene Star die Königin der Nüsse ist. Schließlich gilt die Region als Australiens größter Produzent von Macadamia-Nüssen. Angemeldeten Besuchern stehen die Farmer für persönliche Gespräche und Führungen zur Verfügung.

Einst machte der Anbau von Zuckerrohr Bundaberg berühmt. Doch heute steht die Region, von der etwa 70 Prozent landwirtschaftlich genutzt werden, für eine Fülle an fair produzierten Nahrungsmitteln von höchster Qualität, darunter Obst und Gemüse wie Paprika, Zucchini und Kürbis, Melonen und Mangos, aber auch Rum. Grund dafür ist der nährstoffreiche Vulkanboden.

© Foto: Macadamias Australia

 


Safari-Flair unter Ziegen, Alpacas & Co.

Inmitten einer üppigen Buschlandschaft liegt die Splitters Farm, eine bewirtschaftete Rinderfarm, die auch gerettete Nutztiere wie Pferde, Ziegen und Alpacas beheimatet. Das Wasser des als Naturschutzgebiet ausgezeichneten Splitters Creek fließt direkt in Bundabergs Burnett River.

Hier können sich Reisende auf einem 65 Hektar großen Grundstück in den Busch zurückziehen, um eine Auszeit in absoluter Stille und im Einklang mit der Natur zu erleben. Das Gebiet bietet außerdem einer Reihe einheimischer Wildtiere, darunter Schnabeltieren und über 150 Vogelarten, einen Lebensraum. Die Gäste campen oder schlafen auf Wunsch in einem der neuen luxuriösen Safarizelte mit zwei Schlafzimmern, privaten Terrassen und Feuerstellen mit Aussicht auf die natürliche Süßwasseroase. Morgens lockt der Duft frischen Kaffees, der beim Blick über die Weite des Buschs oder beim Knuddeln und Füttern der Ziegen und Alpacas, genossen werden kann.

© Foto: Tourism & Events Queensland / Glamping auf der Splitters Farm

 


Bundaberg durch die Augen der Taribelang erleben

Die neue Taribelang Bunda Cultural Tour (Foto ganz oben) bietet eine einzigartige Reise in die indigene Kultur und Geschichte der Region Bundaberg. Besucher bekommen Einblicke in die 60.000 Jahre alte Geschichte und Kultur des Taribelang Volkes.

Während der dreistündigen Tour besuchen die Guides mit ihren Gästen Stätten von symbolischer Bedeutung und lassen die Geschichten der Traumzeit erlebbar werden. Gäste kommen außerdem auf den Geschmack authentischer Buschnahrung. Am Ende dieser Reise haben Besucher einen Eindruck von der besonderen Verbindung der Taribelang zu ihrem Land und eine neue Perspektive auf das Reiseziel Bundaberg. Die geführten Touren werden dienstags und samstags angeboten.


Milbi-Festival – Auftakt zur Saison der Meeresschildkröten

Das Milbi Festival feiert den Start der Schildkröten-Saison. Vom 28. Oktober bis 6. November 2022 wird bei Kulinarik und Kultur der Unechten Karettschildkröte gehuldigt.

Milbi ist das indigene Wort für Schildkröte. Schließlich lebt in Mon Repos, nur 20 Minuten von Bundaberg entfernt, die größte Kolonie dieser Art auf der gesamten Südhalbkugel. Jedes Jahr von November bis März lässt sich beobachten, wie Tausende Schildkröten ihre ersten eiligen Schritte zum Wasser unternehmen: ein Schauspiel, welchem Einheimische und Gäste gleichermaßen mit Ehrfurcht begegnen.

Zu den kulinarischen Highlights des Festivals zählt ein Dining Event im Botanischen Garten mit traditioneller indigener Küche, organisiert von Taribelang Bunda Cultural Tours.

© Foto: Paul Beutel / First Nations Dining Experience

 


© Fotos: Paul Beutel; Tourism & Events Queensland; Macadamias Australia
Quelle: Globe Stories

Autor/in des Artikels

Sabine Hopf

Sabine, Gründerin der Webseite "Reisebine.de", Fotografin und Chef-Redakteurin unserer Online-Redaktion. Sabine bereiste Australien seit 1987 rund 17x und kennt den roten Kontinent wahrscheinlich besser als ihre Heimatstadt Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar zum obigen Artikel schreiben.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wie wir deine Daten verarbeiten, kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.