News rund ums Fliegen

Umfrage zur Jetlag-Bekämpfung

© Foto: Reisebine

Eine Umfrage von Skyscanner, einer internationalen Flug-Suchmaschine, hat Australier zu den Methoden befragt, wie sie auf Langstreckenflügen mit ihren Jetlag umgehen.

94% der Befragten, die im letzten Jahr Langstrecke geflogen sind, beschrieben, dass es im Anschluss an ihren Überseeflug ca. 2-3 Tage gedauert habe, bis sie sich an die Zeitverschiebung gewöhnten. Beine und Arme strecken sowie kurze Dehn-Übungen im Flugzeug, wurden von der Hälfte der Befragten als hilfreich empfunden.

Die zweitbeliebteste Technik den Jetlag zu bekämpfen ist, leichte, gesunde und frische Mahlzeiten vor dem Langstreckenflug einzunehmen. Die eigene Uhr schon vor dem Flug auf die Uhrzeit im Ankunftsland einzustellen, um sich somit schon auf den Zeitunterschied vorzubereiten, sahen ebenfalls viele der Befragten als hilfreich an.

Laut Tony Gherardin vom Travellers Medical Center in Wollongong, Australien, sollte man seine Gewohnheiten schon ein bis zwei Tage vor dem Flug auf die Destination anpassen. Dies erweise sich jedoch bei den meisten Menschen auf Grund ihres Arbeitsrhythmus als schwierig. Gherardin ist der Überzeugung, dass man vor einem Langstreckenflug keinen Alkohol oder fettiges Essen zu sich nehmen sollte, um seinen Körper nicht zu sehr zu belasten.

Der Umfrage von Skyscanner zufolge haben gut ein Drittel der Befragten auf ihren Langstreckenflügen Alkohol getrunken, um besser einschlafen zu können. Jedoch bestätigten davon nur 26%, dass es ihnen wirklich geholfen habe. 43% der Befragten sagten, sie hätten versucht, den ganzen Flug über wach zu bleiben, um dann im Ankunftsland müde zu sein. Doch nur ein Viertel von ihnen gab an, dass diese Methode vorteilhaft gewesen sei. Schlaftabletten nahmen 16% der Befragten während eines Langstreckenflugs ein und diese halfen ihnen auch tatsächlich bei der Jetlag-Verminderung.

Der richtige Gebrauch von Schlaftabletten oder Melatonin helfe dem Körper, sich einfacher an die andere Zeitzone zu gewöhnen, so Gherardin. Mit Sicherheit ist gesagt, dass ein Jetlag auf Langstreckenflügen mit allen Mitteln vermieden werden will. So hat jeder Reisende auch seine eigene Methode, die je nach Flugstrecke und Richtung der Zeitverschiebung hilft. Bewiesen scheint jedoch, dass kurze Dehn-Übungen und gesundes Essen zur Verminderung eines Jetlags beitragen. (LEK)


Foto: Reisebine
Quelle:  ETBNews

Autor/in des Artikels

Laura Kluth

Um ihrem dauerhaften Fernweh entgegenzuwirken, begann Laura schon früh, sich in kleinere oder größere Abenteuer zu stürzen. Eine Wette, mit 18 einen Marathon zu laufen oder mit Rucksack, Zelt und bester Freundin Norwegen zu durchqueren. Nach dem Abitur 2011 ging auch das ersehnte Australienabenteuer in Erfüllung.
Seit Oktober 2012 lebt Laura in Berlin und versucht ihr Liebe zu Buchstaben und Wörtern sinnvoll bei Reisebine einzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar zum obigen Artikel schreiben.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wie wir deine Daten verarbeiten, kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.