News rund ums Fliegen

Etihad Airways “definiert das Fliegen neu”

© Foto: Etihad

Die arabische Fluggesellschaft Etihad Airways hat das Konzept und die Ausstattung der First Class, Business Class und Economy Class in den modernen Airbussen A380 und B787 Dreamliner “neu definiert” und nicht einfach “nur verbessert”, wie sie es in ihrer neuen weltweiten Kampagne selbst darstellen.

Mit der australischen Schauspielerin Nicole Kidman in der Hauptrolle wirbt Etihad in ihrer Werbe-Kampagne mit den modernsten Flugzeugen, neu-designten Uniformen und mehr Komfort und Unterhaltung an Bord. Aber wie genau wirkt sich das auf die Economy Class aus, die ja trotz allen Erneuerungen noch bezahlbar sein soll.

Eine Innovation nennt sich “Economy Smart Sitz“, ist extra breit und beinhaltet eine verstellbare Kopfstütze sowie eine Lendenwirbelstütze, was das lange Sitzen im Flugzeug auf jeden Fall komfortabler gestaltet.

Wenn der Fluggast schlafen möchte, wird eine Fleecedecke zur Verfügung gestellt und das Nackenkissen zu einem Kopfkissen umfunktioniert. Dazu gibt es stimmungsvolle Beleuchtung, um eine angenehme Nachtruhe zu fördern. Außerdem bekommt man eine doppelseitige Augenmaske, wo man zwischen “Bitte nicht stören” und “Zum Essen wecken” wählen kann. Eine kleine Kulturtasche mit frischen Socken, Zahnbürste und Ohrenstöpsel steht auch bereit.

Zu den Mahlzeiten haben Reisende die Auswahl aus drei warmen Hauptgerichten, die von erstklassigen Köchen zubereitet werden. Über den Tag verteilt servieren die Flugbegleiter verschiedene Kaffee- und Teesorten sowie kleine Snacks. Passagiere können auch jederzeit auf den Barservice zugreifen, wenn man zum Beispiel Lust auf ein kaltes Bier hat.

Gute Unterhaltung bietet  ein 11-Zoll-Touchscreen-TV, der am Vordersitz befestigt ist. Dort können Fluggäste zwischen 750 Stunden On-Demand-Programm wie Filme und Musik wählen.

An Bord gibt es Internetzugang und Mobildienste.

Trotz den positiven Veränderungen, die allerdings nicht so bahnbrechend sind, wie Etihad in der Kampagne verspricht, wurden die Flugpreise nicht angehoben.


Quelle: Etihad
© Fotos: Etihad Airways

Autor/in des Artikels

Johanna Böck

Nach dem Abitur ging Johanna für ein Jahr nach Kopenhagen und arbeitete als Au Pair in einer dänischen Familie mit 4 Kindern. Verliebt in das Land und die Leute, plant sie jetzt ihr Studium in Dänemark. Danach kann sie sich hoffentlich einen großen Traum erfüllen: ein Jahr lang durch Australien zu reisen.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar zum obigen Artikel schreiben.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wie wir deine Daten verarbeiten, kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.