Ein Australier in Berlin

Welcome back – bei den Stadons

von am 11. Februar 2015

Zugegeben – es ist eine Weile her, dass hier etwas geschrieben wurde. Höchste Zeit, dem Blog wieder etwas Leben einzuhauchen. Allerdings waren die letzten Monate ziemlich ereignislos. Außer einem großen Event gab es nicht wirklich etwas Aufregendes in Coreys und meinem Leben.

Unterwegs in Potsdam

Das hatte zum Einen damit zu tun, dass Coreys Sprachkursvisum keine Arbeitserlaubnis beinhaltete. Außerden schloss er im Sommer letzten Jahres mit einem B2 Level die Sprachschule vorerst ab. Sicherlich hätte er noch weitere 2 Sprachlevels erlernen können, doch nach 6 Monaten Deutschunterricht tag ein tag aus war bei ihm schlichtweg die Lern-Luft raus. Stattdessen haben wir den Unterricht auf Privatebene verlegt: nach Hause.

Mittlerweile sprechen wir eine bunte Mischung aus Englisch und Deutsch miteinander. Sätze wie “Can you please pass me the Wurst” oder “Wo is the Schnee?” sind an der Tagesordnung. Wir wechseln fließend zwischen zwei Sprachen. Wenn es schnell gehen muss, ist Englisch the language to be, ebenso bei bürokratischen Dingen wie Visumsfragen, damit ich sicher bin, dass er alles versteht. Drückt der Zeitschuh einmal nicht oder sind wir unter Freunden, kommt ausschließlich Deutsch aus Coreys Mund.

Australienkarte im Reisebine-Shop

Seit Juli war Corey also weder in der Sprachschule noch arbeiten. Wer denkt, dass klingt nach einem Traumleben, der kennt den Aussie nicht. Zwar genießt Corey es, uneingeschränkt Minecraft auf der xBox zu spielen, wenn die Frau nicht zu Hause ist. Auch komme ich den Genuss, dass nach Feierabend meist Abendessen auf dem Tisch steht. Aber wirklich happy war er in den letzten Monaten nicht.

Corey ist ein Macher, kein Querlieger. Also hat er es sich in seiner Keller-Heimwerkerstube gemütlich gemacht und began, samt Laubsäge mit Holz zu werkeln. Angefangen hat alles kurz vor Weihnachten mit selbstgemachten Schwibbögen für die Familie. Weiter ging es es mit Australienkarten, wie ihr sie auch im Reisebine-Shop hängen seht. Und schließlich gehörten auch bald Australien-Magneten und die einheimische Zoowelt zu seinem Bastler-Sortiment. 

Australisch-Deutsche Thementorte

So beschäftige sich Corey im Verlauf der letzten Monate, bis letztendlich ein Ereignis seine ganze Aufmerksamkeit erforderte. Vor wenigen Wochen haben wir uns gegenseitig vor den Traualter gezerrt und sind eine australisch-deutsche Ehegemeinschaft eingegangen. Mein “Becker” wich dem “Stadon”, wenngleich es hier in Deutschland konsequent falsch, nämlich deutsch ausgesprochen wird.

Schluss mit der LABO

Dem Gang zum Standesamt folgte recht schnell der ebenso “romantische” Gang zur Ausländerbehörde. Ganz ohne Nummer ziehen und Wartezeit hatte Corey innerhalb von 15 min. seine Aufenthaltserlaubnis für die kommenden 3 Jahre im Pass zu kleben, inkl. uneingeschränkter Arbeitserlaubnis! Die Zeiten der Faulenzerei sind also vorbei.

Doch bevor der Arbeitsalltag Corey wieder in die Finger kriegt, kommt nochmals eine kurze Auszeit dazwischen – natürlich die Flitterwochen. Und wo sonst könnten diese verbracht werden als in Australien!?

In weniger als eine Woche geht es mit einem kurzen Stopover in Kuala Lumpur los, ehe wir einmal mehr in Melbourne australischen Boden betreten. Neben Familienwiedersehen und 2. Hochzeit geht es unter anderem ab in die Höhe, hinüber an die Westküste und zu einem Cricket-Spiel der Weltmeisterschaft! Was wir dort alles erleben, erfahrt ihr wie immer hier.

Bis dahin, die “Stadons”

STICHWORTE
2 Kommentare
  1. Antworten

    Nina

    18. Juli 2015

    Hey :) coole Seite und cooler Bericht. Ich suche verzweifelt nach der Australien Karte aus Holz die von hinten beleuchtet wird
    Könnt ihr mir sagen woher die ist und wie teuer sowas ist? Vielen Dank, Nina

    • Stefanie Stadon
      Antworten

      Stefanie Stadon

      21. Juli 2015

      Hallo Nina,

      vielen Dank für dein tolles Feedback und die lieben Worte! Wie du sicherlich mitbekommen hast, haben wir den Reisebine-Shop leider geschlossen. Dort sollten die Australien-Karten aus Holz erhältlich sein. Aber gerne gebe ich deine Anfrage für die Australien-Karte an Corey weiter. Ich schreibe dir dazu am Besten eine Mail.
      Liebe Grüße,
      Steffi

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

*